Schutzkontaktsteckdosen und Schalter

Schutzsteckdosen – und schalter

Ohne Strom kann man nicht leben und dennoch kann er manchmal sogar lebensgefährlich sein. Im Alltag kann es schnell mal passieren, dass ein Gerät unbemerkt kaputt geht, die Kinder an den Steckdosen spielen oder etwas ähnlich Unvorhergesehenes geschieht.

Schutzschalter dienen zum selbsttätigen Abschalten elektrischer Stromkreise oder einzelner Verbraucher beim Überschreiten zulässiger Strom- oder Spannungswerte (zum Bespiel bei Überstrom oder Fehlstrom).

Mit geprüften Schutz-Steckdosen eröffnen sich vielfältige Möglichkeiten, die Ihnen das Leben nicht nur leichter, sondern auch sicherer machen. Gerade, wenn Sie im Haus mit schutzbedürftigen Personen leben, empfiehlt es sich, gewisse Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.

Varianten von Schutzschaltern- und Steckdosen:

  • Fehlerstrom-Schutzschalter (FI-Schutzschalter *Pflicht seit 2007)
  • Leitungsschutzschalter
  • Geräteschutzschalter
  • Steckdosen/Schalter mit Berührungsschutz/Kindersicherung
  • Brandschutzschalter
  • Steckdosen mit Klappdeckel